Worauf du beim Kauf der ersten Babyschuhe unbedingt achten solltest

Babyschuhe

Die Auswahl der richtigen Babyschuhe ist von großer Bedeutung, da falsches Schuhwerk langfristige Schäden für dein Kind verursachen können. In diesem Beitrag zeige ich dir Schritt für Schritt, worauf du achten musst.

Inhalt

Ab wann benötigt mein Kind die ersten Babyschuhe?

Die ersten Babyschuhe benötigt dein Kind erst, wenn es zwei Monate frei laufen kann. Bis dahin solltest du dein Kind so oft wie möglich Barfuß laufen lassen, da dies die gesündeste Methode ist. Des weiteren sind natürlich auch Stoppersocken, oder Lauflernschuhe gute Alternativen.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 8.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie ermittle ich die Schuhgröße von meinem Kind?

Wie bei Erwachsenen gilt auch bei Kindern: Es gibt leider keine einheitliche Größenvorgaben, an die sich die Hersteller halten müssen. Das große Problem bei Kleinkindern ist jedoch, dass sie nicht sagen können, ob die Schuhe passen oder nicht. In diesem Sinne ist es wichtig, die Füße von deinem Kind abzumessen und anhand dieser Angabe neue Schuhe zu kaufen.

Letzte Aktualisierung am 8.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Vorteil bei diesem Messgerät liegt darin, dass man zu hause die Füße des Kindes ausmessen kann. Dabei solltest du beide Füße ausmessen und den längeren Fuß als Basis nehmen. Kinderfüße wachsen bekanntlich relativ schnell. Aus diesem Grund addierst du 1,5 cm auf die abgemessene (längere) Fußlänge, um die ideale Schuhgröße für dein Kind zu ermitteln.

Als weitere Alternative kannst du auch eine Skizze des Fußes auf einen Papkarton zeichnen. Auch hier solltest du wieder 1,5 cm Puffer einrechnen. Anschließend kannst du diese Schablone ausschneiden und mit ins Schuhgeschäft nehmen.

Die drei wichtigsten Auswahlkriterien bei Babyschuhen

Eine flache, dünne Schuhsohle

Damit dein Kind von Anfang an in einer gesunden Haltung läuft, ist es wichtig, dass die Schuhsohle so flach und dünn wie möglich ist. Auch wenn „herkömmliche“ Baby-Sneaker und Stiefel süß aussehen, sind sie ergonomisch eine Katastrophe. Dementsprechend solltest dunicht optische Wunschvorstellungen der Ergonomie vorziehen.

Elastisch

Damit beim Laufen eine natürliche Abrollbewegung möglich ist, muss der Schuh generell sehr beweglich und elastisch sein. Dazu kannst du den Schuh im Schuhhandel in die Hand nehmen und schauen, wie sehr sich die Sohle und die Oberfläche biegen lassen.

Breite Spitze

Die Zehen von deinem Kind sollten ausreichend Platz haben. Dazu ist es wichtig, dass der Schuh an der Vorderseite ausreichend Platz bietet. Viele Baby- und Kinderschuhe haben eine zu schmale Spitze. Dementsprechend solltest du besonders darauf achten, dass die Spitze nicht zu eng ist.
Hier einige Schuhe, die diese drei Eigenschaften vereinen: